Angeblich kann jeder diesen Modus mit einer SMS an die Nummer 66 8 66 ganz einfach abstellen. Sinn der Sache soll ja sein, auf diese Weise schnell mögliche Corona-Hotspots ausfindig machen zu können.

Ja, für die Kunden von Telefónica funktioniert das tatsächlich.

Es ist üblich, dass die Telefongesellschaften Bewegungsdaten aufzeichnen, um so ihre eigene Infrastruktur optimieren zu können. Und so manche Telefongesellschaft sendet diese Daten in der Tat ans Robert-Koch-Institut, allerdings anonymisiert. Dieser Praxis können Sie bei einigen Anbietern widersprechen, und zwar so:

  • Telefónica/O2 – SMS an 66 8 66
  • Telekom – Opt-Out-Service verwenden
  • Vodafone – nicht möglich, da ohnehin nur anonymisierte Datensätze gesendet werden

Die Auswertungen der Daten durch das RKI werden selbstverständlich einigen Mitgliedern der Regierung wie Karl Lauterbach zur Verfügung gestellt.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.